Warenursprung und Präferenzen Bekleidung II

Inhalt

Die Bestimmung des „Ursprungs“ einer Ware bildet die Basis für wichtige unternehmerische Entscheidungen in Einkauf, Produktionsplanung, Kalkulation und Vertrieb. Der Begriff „Ursprung“ ist vieldeutig. So unterscheidet das Zollrecht zwischen dem „nicht-präferenziellen Ursprung“ und dem „präferenziellen Ursprung“.

Das Seminar Teil II baut auf Teil I auf und vertieft die bereits erlangten Kenntnisse. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den für die Textil- und Bekleidungsindustrie geltenden Besonderheiten und Möglichkeiten zur Erlangung des präferenziellen Ursprungs einer Ware; im Wesentlichen dargestellt an den in der sog. Pan-Euro-Med-Zone geltenden Ursprungsregeln, wobei in Teilen auch kurz auf die neuen, ab dem Jahr 2025 in dieser Zone geltenden Regeln eingegangen wird.

Den Themenplan finden Sie hier.

Zielgruppe

AbteilungsleiterInnen und MitarbeiterInnen für Zoll-, PV-Export- und Importabwicklung

Kosten

€ 360.00 + 19.00 % MwSt. pro Person
Modul: +20.00€ + 19.00 % MwSt. Prüfungsgebühr pro Person

Mindestteilnehmer

15 Personen

Referenten

Till Kramer, Referent Zoll & Außenwirtschaft
GermanFashion Modeverband Deutschland e.V., Köln

Anmeldung

Termin


Online

Über Microsoft Teams
Die Einwahldaten versenden wir ca. 1 Woche vor dem Termin

Dienstag, 18.06.2024
von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Modulprüfung

Eine Modulprüfung kann bei Bedarf hinzugebucht werden.


Teilnehmer





















Rechnungsanschrift

















Bei Absagen innerhalb der letzten 7 Tage vor Seminarbeginn muss die volle Seminargebühr berechnet werden.
Bei Absagen 8 bis 14 Tage vor Seminarbeginn müssen wir 50 % der Seminargebühr in Rechnung stellen.
Bitte buchen Sie Ihre Anreise und eventuelle Übernachtungen erst dann, wenn Sie die Teilnahmebestätigung inklusive Rechnung erhalten haben.
Unsere Veranstaltungen dienen der Fortbildung und dem persönlichen Austausch. Mit der Anmeldung sind Sie daher damit einverstanden, dass wir Ihren Namen und Ihre Firmenadresse in ein Teilnehmerverzeichnis aufnehmen, das alle Teilnehmer und Referenten dieser Veranstaltung erhalten.